Supervision und Seminare

Wenn Sie MusiktherapeutIn sind und Ihre Berufspraxis in einem Beratungsgespräch reflektieren möchten, biete ich Ihnen Supervision im Einzel- und Gruppensetting an.

Weiterhin führe ich regelmäßig Seminare zu verschiedenen musiktherapeutischen Themen durch. Zielgruppe sind MusiktherapeutInnen und Studierende der Musiktherapie.
Auch für andere Berufsgruppen, bei denen die Musik eine Rolle spielt, biete ich Fortbildungen an, z.B. folgende (in Kooperation mit elbkindern):

…dabei sein ist alles!“ Musiktherapeutische Elemente zur Unterstützung integrativer Prozesse in Kita-Gruppen 21.08. 2019 und 05.09.2019, jeweils von 9.00 – 16.00 Uhr
Musik, Klänge und Rhythmen sind wichtige Begleiter in der Entwicklung eines Kindes – und das bereits schon vor der Geburt. Deshalb hat jedes Kind einen Bezug zur Musik bzw. kann einen solchen Zugang entwickeln. Musik begleitet zwischenmenschliche Prozesse: „zuhören“, „gehört werden“, „Resonanz finden“, „sich aufeinander einstimmen“ – all das sind im Kern musikalische Vorgänge.
Es ist sicher nicht abwegig, Musik als „integratives Medium“ zu bezeichnen, denn sie kann die Integration des Kindes in seine Gruppe fördern – unabhängig von Entwicklungsstand und Förderbedarf.
In der Musiktherapie nutzen wir musikalische Vorgänge, um Beziehungen aufzunehmen: Beziehungen zwischen Kind und Erwachsenen, aber auch zwischen den einzelnen Kindern untereinander – und nicht zuletzt die Beziehung jedes Kindes zu sich selbst.
Viele musiktherapeutische Elemente können auch in die pädagogische Arbeit in Kitas einfließen, um den Zusammenhalt in heterogenen Gruppen zu stärken. Dies soll im Seminar erprobt und reflektiert werden.
Das eigene konkrete Tun mit Instrumenten, Liedern, Bewegung und Rhythmus steht dabei im Mittelpunkt – im Wechsel mit Reflexion, musiktherapeutischen Praxisbeispielen und kurzen theoretischen Inputs.
Ziele/Inhalte:
• Ausprobieren und Experimentieren mit verschiedenen musiktherapeutischen Elementen
• Reflexion des eigenes Ausprobierens
• Andere Sichtweisen im Hinblick auf heterogene Gruppen kennenlernen
• Kurze theoretische Inputs über musikalische Entwicklung und Gruppenprozesse