Musiktherapeutisches Behandlungsspektrum

  • Konflikte und Trauer nach einer Trennung der Eltern
  • Leben mit geistiger und körperlicher Behinderung
  • Belastungsreaktionen nach schweren Lebensereignissen
  • Depressionen und psychosomatische Erkrankungen
  • Ängste, Zwänge und Unruhezustände
  • Entwicklungs- und Identitätskrisen in der Adoleszenz bis zum Alter von 25 Jahren
  • Lernschwierigkeiten und Verhaltensstörungen
  • Mutismus
  • Autismusspektrumstörungen

Vielleicht machen Sie sich aus ganz anderen Gründen Sorgen um Ihr Kind? Auch dann können Sie selbstverständlich mit mir Kontakt aufnehmen. Wir werden im gemeinsamen Gespräch herausfinden, ob der musiktherapeutische Weg helfen könnte.